Es kann vorkommen das Teilnehmer versuchen an einem Ihrer Wettbewerbsspiele durch die Unterstürzung durch Foren oder Gruppen mehrmals teilzunehmen. Das Ziel dieser Teilnehmer ist es ihre Gewinnchancen zu maximieren. Bei einigen Wettbewerben kann es ebenfalls zu Betrug durch unechte Likes kommen. Jeder Verdacht muss achtsam geprüft werden um anschließend die nötigen Maßnahmen zu ergreifen.
Schützen Sie sich vorab indem Mechanismen in Ihr Spiel einbauen die diese Art von unfairen Wettbewerbsverzerrungen verhindert oder erschwert.

 

Wie erkenne ich das jemand schummelt und wie überprüfe ich einen Verdacht?

 

Sie können die von den Teilnehmern im Teilnahmeformular eingegebenen Informationen im Backoffice Ihrer Socialshaker Kampagne abrufen. Anhand der von dort heruntergeladenen Informationen können Sie die Profile der Teilnehmer und der Personen die abgestimmt haben überprüfen. Es ist empfohlen vor allem auf folgende Informationen zu achten:

  • Ungenaue Angaben, Wiederholt verwendete Vor und Nachnamen unter Verwendung unterschiedlicher Mail-Adressen
  • Nicht bestätigte Mail-Adressen
  • Nicht bestätigte oder häufig verwendete IP-Adressen

 

Disqualifizieren einzelner Teilnehmer

 

Sie verdächtigen einen Teilnehmer dass dieser schummelt und wollen verhindern das dieser durch nicht beachten der Spielregeln gewinnt? Exportieren Sie die Informationen aus den Teilnahmeformularen und überprüfen Sie die Angaben der Profile die für einen bestimmten Teilnehmer abgestimmt haben. Treffen Sie schon vor beginn der Kampagne Vorkehrungen in dem Sie z.B. folgende Klauseln in Ihre Spielregeln aufnehmen und sich die Möglichkeit offen lassen Teilnehmer zu disqualifizieren:

  • Begrenzen Sie die Teilnahme auf ein bestimmtes geografisches Gebiet.
  • Identitätswechsel oder Angabe von falschen Informationen: als Teilnehmer gilt jede natürliche Person die rechtlich mündig ist, daraus ist zu schließen dass das verwenden mehrerer E-Mail-Adressen für ein und die selbe Person als Betrugsversuch gewertet wird und zur Disqualifizierung des Teilnehmers führen kann. Eine Teilnahme kann ebenfalls ausgeschlossen werden falls die Anmeldung unter Verwendung einer temporâren oder anonymen E-Mail-Adresse erfolgt.
  • Pro Haushalt ist nur eine Teilnahme möglich. Mehrere Teilnahmen mit der selben IP-Adresse gelten als ungültig.
  • Teilnehmer die bewusst falsch oder unvollständig ihre Personenangaben hinzugefügt haben riskieren ebenfalls disqualifiziert zu werden.

Für den Foto oder Video-Wettbewerb legen wir Ihnen unsere Beispiel Teilnahmebedingungen ans Herz die z.B. unter Artikel 3 folgende Klausel enthält: „Der Veranstalter des Wettbewerbs behält sich das Recht vor zur Auswahl des Gewinners eine Jury zu beauftragen welche dazu beauftragt wird unabhängig unter allen Teilnehmern eine Rangfolge festzulegen.“

Schummeln verhindern

 

Um Sie vor eventuellen Schummelversuchen zu schützen bieten wir Ihnen unterschiedliche Optionen an, die Sie direkt auf unserer Plattform aktivieren können.

  • Blockieren einer Mehrfachverwendung der gleichen IP-Adresse bei den Einstellungen der Mechanismen > Limitationen um zu verhindern das ein Teilnehmer mit unterschiedlichen E-Mail-Adressen am Wettbewerb teilnimmt. Diese Beschränkung bleibt während der gesamten Kampagne bestehen.

 

  • Bei der Einstellung des „Teilnahmerformular“s können Sie einfach eine Captcha Überprüfung aktivieren um zu verhindern das eine automatisierte Teilnahme das Abstimmungsergebnis verfälscht.
  • Bei den „Einstellungen“ des Spiels haben Sie die Option die Teilnahme mit Hilfe von Geoblocking auf bestimmte Länder zu beschränken, IP-Adressen die von außerhalb des von Ihnen festgelegten Bereichs stammen werden blockiert.
  • Schrecken Sie mögliche Schummler ab in dem Sie bei dem Teilnahmerformular z.B. folgendes erwähnen: „Jede Teilnahme und je Stimme werden überprüft und ein Regelverstoß kann zur Disqualifikation führen.“

Kontaktieren Sie uns per Mail unter [email protected] oder im Live-Chat auf unserer Plattform falls Sie noch weitere Fragen haben.

Votre Note
[Votes: 0 Moyenne: 0]